Die drei größten Fehler, mit denen Sie sich die Note Ihrer Bachelor- oder Hausarbeit verderben.


 

12527-NOA3EK

1. Schwache Gliederung

Das aller, aller wichtigste Ihrer wissenschaftlichen Arbeit ist Ihre Gliederung. Ein erfahrender Prüfer kann daraus sehr viel ablesen. Ihre Gliederung sollte einfach und leicht nachvollziehbar sein. Die Hauptgliederungsebene sollte nicht zu viele Punkte beinhalten. Ihre Gliederung spiegelt Ihre Argumentation wider. Ist sie nicht einfach verständlich, so ist oftmals auch Ihre Argumentation unklar. Ihr Ansprechpartner Nr. 1 ist Ihr betreuener Dozent. Nutzen Sie dieses Angebot.

2. Am Thema vorbei

Bedenken Sie, jeder einzelne Satz, den Sie schreiben, muss dazu beitragen, Ihre Fragestellungen zu beantworten. Das bedeutet, alles was Sie im Grundlagenteil oder den beschreibenden Kapitel darstellen, muss in den späteren Kapiteln verwendet werden. Angenommen, Sie haben eine Arbeit über Marketing und sie erklären im zweiten Kapitel die den Marketing-Mix. In späteren Kapiteln kommen Sie aber nicht mehr auf den Marketing-Mix zu sprechen. Dies ist schlecht: Der Marketing-Mix ist dann offensichtlich nicht für die Lösung der Fragestellungen notwendig. Er ist am Thema vorbei. Lassen Sie den Marketing-Mix weg! Fragen Sie sich bei jedem Abschnitt: Brauche ich diesen zur Beantwortung meine Fragestellung?

3. Zu viele Grundlagen

Viele Studenten wollen Seiten füllen. Das ist nur zu verständlich. Machen Sie es trotzdem nicht. Der Grundlagenteil ist nicht so wichtig. Er muss alles nötige enthalten. mehr aber nicht. Fassen Sie sich hier kurz. Der analytische Teil Ihrer Arbeit, also der Teil in dem Sie die Fragestellungen bearbeiten, kann ruhig ausführlich sein.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • Digg
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *